Apotheke Plus Deutschen Online-Apotheke
Deutschland:
Deutschland Gebührenfrei:
Sexueller Mann
BESTER PREIS
Pillen ED

Was ist erektile Dysfunktion? Ursachen von Erektionsstörungen beim Mann

Wenn der Mann nicht mehr dazu in der Lage ist, sein bestes Stück zur Erektion zu bringen – dann spricht man allgemein von erektiler Dysfunktion. Doch was genau sind bei einer solchen Erektionsstörung die Ursachen? Und wie kann man solche bemitleidenswerte Zustände beheben? Falls Sie selbst betroffen sind: Zerbrechen Sie sich nicht den Kopf – lesen Sie einfach weiter.

Nicht selten treibt es Männer in düstere Gedanken, gar in Depressionen: Wenn es mit dem Sexualtrieb zwar in der Fantasie noch klappen würde, der physische Körper aber nicht mehr mithalten kann, dann spricht man von erektiler Dysfunktion. Dabei ist es völlig egal, wie sehr sich der Liebespartner Mühe gibt. 

Verwandte Artikel: Levitra Generika bestellen (Vardenafil 10mg) - Günstig und rezeptfrei

Weder oral noch per Streicheleinheit, weder die Miteinbeziehung von Fetischen jeglicher Art, oder andere kreative Varianten können helfen. Der Grund dafür ist logisch: Es geht nicht um das Wollen, sondern um das Können!

Erektionsstörung: Die Ursachen

Gründe finden sich gleich einige, wenn man aufklären möchte, warum es im Bett nicht mehr klappt: Nachweislich kann etwa ein zu hoher Alkoholkonsum Grund für die Flaute in der Hose sein, oder auch zu ausgiebiges Paffen von nikotinhaltiger Rauchware. Denn beides sorgt dafür, dass die Blutgefäße im Schwellkörper des Penis nicht mehr wie gewohnt dazu in der Lage sind, Blut aufzunehmen und zu speichern. Und genau das ist es, was man für die Latte braucht, die zum Lustgenuss unverzichtbar ist. Auch psychologische Gründe können aber mitspielen, und mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit einer Störung der Fähigkeit zur Fortpflanzung sowieso.

Wie kann man eine Erektionsstörung beheben

Aber es ist nicht jede Hoffnung verloren: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Und damit auch das Sperma diesen nach Außen findet, muss man eben künstlich nachhelfen, um eine Erektion zu erhalten. Am besten eignen sich hierfür nachweislich solche Medikamente, die es schaffen, das Hormon PDE-5 zu hemmen. Eben dieses sorgt dafür, dass das Blut sich im Schwellkörper halten kann. Weltruhm erlangte diese Methode durch das erste Medikament seiner Art, Viagra

Verwandte Artikel: Kamagra kaufen (Oral Jelly 100mg) - Rezept und günstig in der deutschen Online-Apotheke

Auch weitere Varianten können helfen: So kann etwa eine Hormontherapie helfen, die den Testosteronspiegel im behandelten Mann wieder auf Vordermann bringt. Dieses Männlichste aller Sexualhormone darf aber nur dann eingesetzt werden, wenn der Zustand der Prostata dies erlaubt.

Gesunder Lebenswandel hilft bei Erektionsstörungen beim Mann

Grundsätzlich kann es auch sinnvoll sein, seinen Lebenswandel zu überdenken. Vor allem Menschen die sich ungesund ernähren, wenig Sport betreiben und vielleicht auch noch gerne Spirituosen und Zigaretten konsumieren, dürfen sich nicht wundern, wenn im Intimbereich tote Hose ist. Vor allem mit zunehmendem Alter sollte man viel für die Gesundheit tun – das verbessert die Durchblutung und sorgt für einen gesunden Hormonhaushalt – alles sehr vorteilhafte Dinge für den Penis und seine sexuellen Qualitäten.

Erektionsstörung beim Mann noch lange kein Drama

Wenn man an Erektionsstörungen leidet, braucht man als Mann noch lange nicht verzweifeln. Zunächst sollte man alle Hebel in Bewegung setzen, um die Gründe des Versagens des eigenen “Hebels” zu verstehen. Wer dann systematisch nach Methoden zur Beseitigung des permanenten Erschlaffens sucht und diese austestet, der wird in den meisten Fällen erfolgreich sein. Aus dieser Sicht: Bleiben Sie optimistisch, aber ignorieren Sie das Problem nicht – denn ein Leben ganz ohne Sex ist schließlich langweilig, und Sie haben das nicht verdient. Ein weiterer Beleg dafür, dass Wissenschaft glücklich machen kann.



Mein Konto Mein Konto

Wir verwenden Cookies, um die Benutzererfahrung zu verbessern. Beim Browsen auf dieser Webseite bestätigen Sie, die Cookies zu verwenden.

Verstanden!